Mai 02

1.FC Eibelstadt – FC Würzburger Kickers III 6:1

Ungefährdeter Heimsieg
Am Sonntag empfing unsere 1.Mannschaft die dritte Mannschaft der Würzburger Kickers, die auf dem 13. und somit ersten Relegationsplatz stehen. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit und so sollte das Spiel auch verlaufen.
Unsere Jungs, bei denen insgesamt 7 Spieler schon 90 Minuten bei der 2. Mannschaft gespielt haben, waren von Anfang an Herr auf eigenem Platz. Die Unsicherheit der kleinen Kickers war in der ganzen Mannschaft zu spüren und so versuchten wir die Gäste früh anzulaufen. Dieser Plan ging auch auf. Nach einem verunglückten Rückpass in der 10. Minute, war Kö vor dem herauslaufenden Keeper am Ball und der Keeper brachte ihn zu Fall. Den folgenden Elfmeter verwandelte Eismann sicher.
Die Eibelstadter kamen ohne größere Mühe immer wieder durchs Mittelfeld und auf außen bis zur Grundlinie. Die letzten Pässe waren aber wie schon häufiger zu ungenau. So musste in der 21. Spielminute eine Standardsituation herhalten um die Führung auszubauen. Einen Joni Freistoß von halbrechts unterschätzte der Keeper der Gäste und Kö stand am langen Pfosten und musste nur einnicken. Nur 5 Minuten später erhöhte Phi nach einem Handelfmeter auf 3:0. Wiederrum 10 Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 3:0. Nach einem Einwurf chipte Kö den Ball auf Marcel . Der Keeper kam zwar raus, stand aber irgendwo im Niemandsland und Marcel Woller überlupfte den Keeper überlegt.
In der 43. Minute zeigten die Kickers noch ein kleines Lebenszeichen. Nach einem unnötigen Freistoß schlief die FC Abwehr komplett und Dominik Hemrich konnte ungestört zum 4:1 einköpfen.
Nach der Halbzeit änderte sich nicht viel. Wir hatten die Kontrolle ohne groß zu glänzen und den Kickers fehlte es an Qualität um die Hausherren wirklich in Gefahr zu bringen.
Die Jungs schraubten das Ergebnis durch Marcel Woller der mustergültig von Phi bedient wurde und ein Eigentor noch auf 6:1 in die Höhe.

Für unsere Jungs geht es nun am Dienstag zum abgeschalgenenTabellenletzten aus Rottenbauer und die Kickers taumeln wohl oder übel der Relegation entgegen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.