Mai 02

FC Eibel­stadt IISV Fuchs­stadt 2:1 (1:0)

Eibel­stadts Zwei­te bezwingt auch die Fuchs­städ­ter im Abstiegs­kampf!

Ein klas­si­sches 6 Punk­te Spiel im Tabel­len­kel­ler, ent­we­der befrei­en sich die FC´ler end­gül­tig vom Abstieg oder der SV kommt noch­mal ran.
Das Heim­team setz­te die Gäs­te von Beginn an unter Druck, wäh­rend die Fuchs­städ­ter auf Kon­ter setz­ten. Nach gut einer Vier­tel­stun­de klin­gel­te es dann im Kas­ten als FC Stür­mer Holz­häu­ser in die Tie­fe geschickt wird und den Kee­per beim Abschluss kei­ne Chan­ce lies. In der Fol­ge erspiel­ten sich die Eibel­städ­ter meh­re­re gute Ein­schuss­mög­lich­kei­ten um das Spiel schon vor­zei­tig zu ent­schei­den, die­se wur­den aber, wie gewohnt, sträf­lich lie­gen gelas­sen. So ging es mit der knap­pen Füh­rung in die Pau­se.

In den zwei­ten 45 Minu­ten ver­such­ten nun die Gäs­te noch­mal alles rein zu wer­fen und kamen nun etwas bes­ser in die Zwei­kämp­fe und ins Spiel. Der FC rann­te den­noch des Öfte­ren an und ver­such­te end­lich den Deckel zu zuma­chen. In der 67. Minu­te traf dann Holz­häu­ser aus kur­zer Distanz nach star­ker Her­ein­ga­be von Schenk über rechts und schnür­te den Dop­pel­pack. Ver­meint­lich der erlö­sen­de Tref­fer, da die Fuchs­städ­ter bis dahin kaum gefähr­lich wur­den. Doch nur 2 Minu­ten spä­ter erziel­te Lukin für die Gäs­te mit einem Sonn­tags­schuss aus knapp 30 Metern unter die Lat­te den Anschluss­tref­fer. Somit war das Spiel immer noch offen und Fuchs­stadt ver­such­te natür­lich noch­mal alles um min­des­tens einen Punkt mit­zu­neh­men. Durch eini­ge Stan­dards wur­de es noch­mal eng im hei­mi­schen Straf­raum, doch Mer­ker und sei­ne Vor­der­leu­te hiel­ten den Sieg fest und kön­nen nun, nach­dem Fuchs­stadt auch die Fol­ge­par­tie ver­lor nicht mehr abstei­gen!

Unterm Strich ein abso­lut ver­dien­ter Heim­sieg!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.